RTL zeigt Interesse an den Fußball-TV-Rechten für die Bundesliga

Bundesliga Nachrichten

Foto: struppi0601 / pixabay

Sehen wir die Fußball Bundesliga bald bei RTL? Laut dem RTL-Geschäftsführer Frank Hoffmann soll der deutsche Pay-TV Sender durchaus interessiert sein an den Fußball-TV-Rechten für die Bundesliga.

Mischt RTL weiterhin den deutschen Fußball auf in Sachen TV-Rechte? Mit der Übertragung der EM-Qualifikation 2016 ist dem deutschen Pay-TV Sender ein echter Coup gelungen, der Privatsender hat sich vor zwei Jahren bei der Vergabe der TV-Rechte gegen die öffentlich-rechtlichen durchgesetzt. Wie es aussieht hat RTL nun mehr Lust auf Fußball bekommen, laut Geschäftsführer Frank Hoffmann hat man nun auch ein Auge auf die Fußball Bundesliga geworfen: „Natürlich weckt Erfolg die Lust auf mehr. Deshalb werden wir uns die zur Ausschreibung kommenden Fußball-Rechte auch sehr genau anschauen“. Doch Hoffmann bleibt realistisch: „Wenn allein die ARD angeblich bereit ist, über eine Milliarde für Fußball-TV-Rechte zu investieren, kann von Wettbewerb keine Rede sein“. Einen Seitenhieb gegen ARD und ZDF konnte sich Hoffmann dabei nicht ersparen: „Uns als privatwirtschaftlichem Unternehmen sind finanzielle Grenzen gesetzt, die für die gebührenfinanzierte, öffentlich-rechtliche Konkurrenz ganz offensichtlich nicht gelten“.

RTL hat zuletzt gute Erfahrungen mit der Übertragung der deutschen EM-Qualispiele gemacht. Im Schnitt schalteten laut eigenen Angaben 10,94 Millionen Menschen pro Partie den TV ein. Auch die WM-Qualifikation für das Turnier 2018 wird exklusiv bei RTL zu sehen sein. Für die insgesamt 20 Quali-Spiele für 2016 und 2018 soll der Sender rund 100 Millionen Euro gezahlt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.