Bundesliga sammelt fleißig Punkte für die UEFA-Fünfjahreswertung

Insgesamt sechs Bundesligisten spielen diese Saison international, vier Vereine in der UEFA Champions League, zwei in der Europa League. Aufgrund der positiven Ergebnisse in den vergangenen Wochen vom FCB, BVB & Co. konnte die Fußball Bundesliga fleißig Punkte für die UEFA-Fünfjahreswertung sammeln und seinen 2. Platz im Ranking festigen.

Während jeder Fußballfan in Deutschland einen Lieblingsverein hat und diesem am Wochenende im regulären Ligabetrieb die Daumen drückt, sind unter der Woche, wenn die deutschen Klubs im Europapokal unterwegs sind, die Vereinsfarben zweitrangig, dann unterstützt man solidarisch die Bundesliga und alle Teams die diese in der Champions bzw. Europa League vertreten.

Grund hierfür ist unter anderem die sog. UEFA-Fünfjahreswertung, hierbei handelt es sich um ein internationales Ranking zwischen den einzelnen Fußball-Ligen. Dieses Ranking entscheidet alle fünf Jahre, daher auch der Name, wie viele Klubs aus einer nationalen Liga in einem internationalen Wettbewerb spielen dürfen. Die Bundesliga z.B. hat drei feste Startplätze für die UEFA Champions League, einen Qualifikationsplatz für die Königsklasse und zwei feste Startplätze für die Europa League. Bundesliga Deutschland wetten von William Hill machen darüber hinaus die ganze Sache nochmals spannender.

Bayern, Dortmund, Schalke & Co. sammeln fleißig Punkte

In der laufenden Saison spielen mit dem FC Bayern, Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach vier Vereine aus der Bundesliga in der Champions League. Der FC Schalke 04 und der 1. FSV Mainz 05 sind in der Europa League aktiv.

Die insgesamt sechs Bundesligisten waren in den beiden Europapokal-Wettbewerben zuletzt so erfolgreich wie selten. Die Vereine holten gemeinsam neun von zwölf möglichen Punkten für die UEFA-Fünfjahreswertung. Der FC Bayern feierte einen 2:1-Auswärtserfolg gegen den PSV Eindhoven und qualifizierte sich vorzeitig für das CL-Achtelfinale. Auch der BVB sicherte sich mit seinem 1:0-Heimsieg gegen den RSC Anderlecht den Einzug in die K.o.-Runde der Königsklasse. Borussia Mönchengladbach trennte sich 1:1-Unentschieden gegen Celtic Glasgow und Bayer Leverkusen feierte einen 1:0-Erfolg auswärts beim englischen Spitzenverein Tottenham Hotspur.

Abgerundet wurden die starken Leistungen der Bundesligisten in der Champions League durch den 2:0-Erfolg vom FC Schalke 04 gegen den FK Krasnodar in der Europa League. Für Schalke war es bereits der vierte Sieg im vierten Spiel in der EL und auch die Königsblauen stehen damit vorzeitig im Achtelfinale. Lediglich der 1. FSV Mainz 05 hat mit seiner 1:6-Pleite gegen den RSC Anderlecht die Punkteausbeute ein wenig reduziert. Dennoch hat die Bundesliga im Vergleich zu anderen Top-Ligen eine gute Performance hingelegt. Die sieben spanischen Vereine konnten lediglich sieben von 14 Zählern einfahren. Damit war die Bundesliga die erfolgreichste Spielklasse in Europa, vor der Serie A aus Italien.

Trotz der starken Leistungen der Bundesligisten hat sich Insgesamt betrachtet in der Fünfjahreswertung kaum etwas verändert. In der aktuellen Wertung liegt die Bundesliga bzw. Deutschland nach wie vor auf dem zweiten Platz und hat weiterhin über 20 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Spanien bzw. die La Liga. Die Erfolgsbilanz der vergangenen Tage verkürzte den Rückstand nur um 0,286 Zähler. Aber auch mit Blick nach unten braucht sich die Bundesliga keine Sorgen zu machen, der Vorsprung auf Frankreich bzw. die Ligue 1 auf dem fünften Rang, der den Verlust eines Champions League-Platzes bedeuten würde, beträgt derzeit satte 23,033 Punkte.

Kurzfristig wird sich an der UEFA-Fünfjahreswertung nichts ändern, denn mehr als 20 Punkte in einer Saison gut zu machen oder zu verlieren, wäre nur möglich, wenn die jeweils andere Liga erst gar nicht an den Europapokalen teilnehmen dürfte. Gerade mit Blick auf Spanien ist dies sehr unrealistisch, hinzukommt die Tatsache, dass die spanischen Vereine wie Real Madrid, FC Barcelona oder Atletico Madrid in der Regel sehr weiter kommen. Im vergangenen Jahr z.B. standen sich Real und Atletico im Champions League-Finale gegenüber.

Die aktuelle Top-10 in der UEFA-Fünfjahreswertung

1  Spanien 92.427
2  Deutschland 72.069
3  England 67.962
4  Italien 65.165
5  Frankreich 48.999
6  Russland 46.932
7  Portugal 46.165
8  Ukraine 40.233
9  Belgien 35.400
10 Türkei 34.600

1 Kommentar

  1. Pingback: Bundesliga vs. UEFA | androgon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.