DFB-Pokal: Bayern empfängt Schalke

Nach den Partien des DFB-Pokal-Achtelfinales wurden in der ARD noch die Lose für die Begegnungen des Viertelfinales gezogen. Losfee Mark Forster sorgte dabei für hochspannende und brisante Partien und loste eine Neuauflage der Begegnung zwischen dem FC Bayern und Schalke 04 aus. Für Borussia Dortmund geht es zu einem Drittligisten.

Nach der spannenden Partie zwischen Borussia Dortmund und Hertha BSC am gestrigen Abend, das erst im Elfmeterschießen (3:2) entschieden werden konnte, waren alle Beteiligte sichtlich erschöpft. Top-Talent Ousmane Dembélé musste sogar einige Zeit mit einem, wie Trainer Thomas Tuchel ihn nannte, „Ganzkörperkrampf“ behandelt werden, konnte pünktlich zur zweiten Hälfte der Verlängerung aber wieder mitspielen und schoss im späteren Verlauf sogar noch einen der Elfmeter. Im Viertelfinale trifft die Borussia nun auf die Sportfreunde Lotte (28.02. – 18:30 Uhr), die gestern mit einem 2:0-Sieg gegen den TSV 1860 München erneut einen Bundesligisten bezwingen konnten. Zuvor warfen die Sportfreunde schon Bayer 04 Leverkusen aus dem Wettbewerb. Mit Borussia Dortmund hat der Drittligist aber nun das ganze große Losgezogen.

In München wird es derweil am 01.03. (20:45 Uhr) erneut zum Aufeinandertreffen zwischen den Bayern und dem FC Schalke kommen. Am Wochenende trennten sich beide Mannschaften noch mit 1:1, wobei die Königsblauen ein gutes Spiel ablieferten und überzeugen konnte. Bei den Bayern fehlt hingegen bislang noch ein wenig die Souveränität, weshalb sich Schalke durchaus eine Chance in München ausrechnen darf.

In den weiteren Begegnungen des Viertelfinales trifft die Frankfurter Eintracht zuhause auf Arminia Bielefeld (28.02 – 18:30 Uhr) und im Bundesliga-Duell kämpfen der Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach (01.03. – 18:30 Uhr) um den Einzug in das Halbfinale des traditionsreichen Pokalwettbewerbs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.