6-Punkte-Spiel in Braunschweig

Eigentlich war die SG Dynamo Dresden schon so gut wie aus dem Titel ausgeschieden, durch den späten Ausgleich von Fortuna Düsseldorf im Heimspiel gegen Union Berlin (2:2) könnte es nun aber noch mal richtig spannend werden. Am Abend treffen in Braunschweig die Eintracht und Dynamo Dresden aufeinander. Mit einem Sieg könnte der Ostklub wieder an Platz 3 heranrücken und wäre nur noch drei Punkte hinter Braunschweig, damit wieder voll in das Aufstiegsrennen involviert.

Mit Akaki Gogia und Pascal Testroet kehrten Ende der letzten Woche wieder zwei Leistungsträger zurück in das Mannschaftstraining. Für das Spiel am heutigen Montagabend könnte beide nun wieder in das Team zurückkehren und für die Partie sehr wichtig werden, denn Dynamo muss alle Kräfte bündeln, wenn man noch um die Aufstiegsränge kämpfen möchte. Derzeit liegt das Team von Trainer Uwe Neuhaus mit 45 Punkten auf Platz 5 in der Tabelle, rangiert sechs Punkte hinter Braunschweig, die sich auf dem Relegationsplatz zur ersten Liga befinden. Für den Aufsteiger ist es bislang ohnehin eine grandiose Saison, mit der wohl so niemand gerechnet hätte. Gerade deshalb, möchte Neuhaus auch den Druck von den Schultern seiner Jungs nehmen, doch diesen sieht er sowieso viel mehr bei anderen Mannschaften. Nach dem 2:1-Erfolg über Heidenheim in der englischen Woche brauchen sich die Dresdener aber wahrlich nicht verstecken.

Allerdings dürfte auch das Team von Thorsten Lieberknecht ordentlich Selbstvertrauen getankt haben, ist man doch seit mittlerweile acht Spielen ungeschlagen. Mit einem Sieg von drei Toren unterschied winkt dem BTSV gar die Tabellenführung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.