Nach der Bundesliga-Saison 2016/17 ist vor der Saison 2017/18

Die Fußball Bundesliga befindet sich seit nun mehr einem Monat in der Sommerpause und während die Spieler die freien Tage genießen, steigt die Vorfreude bei den Fans auf die kommende Saison 2017/18 von Woche zu Woche. Wir werfen einen Blick auf die kommende Spielzeit und beschäftigen uns mit der Frage, wer neben dem FC Bayern der größte Titelanwärter auf die Meisterschale ist.

Mit fünf Meistertiteln in Folge hat der FC Bayern vergangene Saison (mal wieder) einen neuen Rekord in der Geschichte der Fußball Bundesliga aufgestellt. Die Münchner dominieren den deutschen Fußball seit einem halben Jahrzehnt wie kaum ein anderes Team vor ihnen. Für viele Experten ist der FCB auch in der kommenden Saison erneut der größte Favorit auf den erneuten Gewinn der Meisterschale. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass man sich mit Sebastian Rudy, Niklas Süle (beide TSG 1899 Hoffenheim), Serge Gnabry (Werder Bremen) und Corentin Tolisso (Olympique Lyon) nochmals deutlich verstärkt hat. Letzter ist mit einer Ablösesumme von 41,5 Millionen Euro der bisher teuerste Transfer in der Vereinsgeschichte der Bayern und damit auch innerhalb der Bundesliga.

Aber nicht nur die Fans und Experten sehen den FC Bayern als klaren Favoriten, auch die Sportwetten-Anbieter glauben felsenfest daran, dass die Münchner sich ihre sechste Meisterschaft in Folge sichern werden. Beim Wettportal oddschecker.com erhält der FC Bayern eine Siegquote auf die Meisterschaft in Höhe von 1,2. Mit einer Quote von 8,0 ist Borussia Dortmund der erste Verfolger vom FCB.

Können Leipzig und Hoffenheim auch 2017/18 erneut für Furore sorgen?

Trainingsgelände RB Leipzig
„Trainingsgelände RB Leipzig“ by PercyGermany (CC BY-NC-ND 2.0)

Neben dem FC Bayern und Borussia Dortmund wird es vor allem interessant zu sehen inwiefern die beiden Überraschungsteams aus dem Vorjahr, RB Leipzig und die TSG 1899 Hoffenheim, erneut ganz oben mitmischen können. Leipzig ist offiziell Vizemeister und hat auch in den beiden Duellen gegen die Bayern und/oder den BVB bewiesen, dass man durchaus in der Lage ist mit den besten Teams der Liga mitzuhalten. Zudem haben sich die Roten Bullen in der Offensive nochmals verstärkt und den Portugiesen Bruma von Galatasaray Istanbul verpflichtet. Der 22-jährige Flügelspieler stand bei zahlreichen europäischen Top-Klubs ganz oben auf dem Wunschzettel, hat sich am Ende jedoch für Leipzig und die Fußball Bundesliga entschieden.

Bei der TSG 1899 Hoffenheim wird es spannend zu sehen wie das Team von Julian Nagelsmann die beiden Weggänge von Sebastian Rudy und Niklas Süle kompensieren kann. Die beiden deutschen Nationalspieler waren absolute Leistungsträger und sind nicht einfach so 1:1 zu ersetzen. Während Rudy ablösefrei nach München gewechselt ist, hat Hoffenheim für Süle eine Ablösesumme zwischen 15-20 Millionen Euro kassiert und wird dieses Geld sicherlich erneut in den Kader reinvestieren.

Sowohl Leipzig als auch die TSG werden kommende Saison beide international spielen, zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte, auch die Belastung unter der Woche wird sicherlich Einfluss nehmen auf die Leistungen in der Bundesliga.

Spannend wird es auch zu verfolgen was etablierte Mannschaften wie Schalke, Wolfsburg, Leverkusen und Gladbach in der Saison 2017/18 zeigen. Diese sind in der abgelaufenen Saison weit hinter ihren Erwartungen zurückgeblieben und werden sicherlich alles daran setzen erneut ganz oben anzugreifen. Schalke und Leverkusen haben zudem jeweils neue Trainer verpflichtet und erhoffen sich dadurch die sportliche Wende in der kommenden Spielzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.