Bundesliga Nachrichten

VfB Stuttgart: Zorniger rechnet sich Chancen gegen den FC Bayern aus

Mit zwei Siegen aus den letzten drei Bundesligaspielen hat der VfB Stuttgart eine Art Mini-Serie gestartet. Am kommenden Wochenende treffen die Schwaben im Südderby auf den FC Bayern München. VfB-Trainer Alexander Zorniger macht sich dabei durchaus Hoffnungen etwas zählbares gegen den deutschen Rekordmeister mitnehmen zu können.

Mit dem 2:0-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen den SV Darmstadt 98 hat der VfB Stuttgart erstmals in der neuen Saison den Sprung aus der Abstiegszone in der Fußball Bundesliga geschafft und liegt nun mit zehn Zählern auf dem 15. Rang. Am kommenden Samstag trifft der VfB im Südderby in der Allianz Arena auf den FC Bayern München. Auch wenn die Schwaben als klarer Außenseiter in das Duell gehen, Trainer Alexander Zorniger macht sich durchaus Hoffnungen etwas zählbares gegen die Bayern mitzunehmen: „Fußball ist keine Quantenphysik. Fußball ist relativ einfach und hat viel mit Bereitschaft und ganz, ganz viel mit Mentalität zu tun. Wir können schon auch ein paar Sachen, die München weh tun“.

Nach dem 0:0-Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt am vergangenen Wochenende rechnet Zorniger jedoch auch damit, dass die Bayern mit einer ordentlichen Portion Wut agieren werden: „Wenn sie gereizt werden, musst du mit ein paar Dingen rechnen“.

Das letzte Erfolgserlebnis der Stuttgarter in der Münchner Allianz Arena liegt bereits über fünf Jahre zurück. 2010 konnte man zuletzt gegen die Bayern auswärts gewinnen. Die letzten zehn Duelle hingegen gingen alle samt verloren.

Tags

Related Articles