BundesligaTransfers

HSV: Verlässt Marcelo Diaz Hamburg in Richtung Südamerika?

Marcelo Diaz vom Hamburger SV ist alles andere als zufrieden mit seiner aktuellen Situation beim HSV. Der 28-jährige Mittelfeldspieler hat bereits vergangene Woche angekündigt die Hamburger in der Winterpause verlassen zu wollen. Mit CF Universidad de Chile soll es nun bereits einen konkreten Interessenten für Diaz geben.

Erst im Februar 2015 wechselte Marcelo Diaz vom FC Basel zum Hamburger SV, mit seinem Freistoßtor in der Bundesliga-Relegation gegen den Karlsruher SC avancierte der Chilene in der abgelaufenen Saison zum Abstiegshelden, doch nun könnte Diaz den HSV bereits wieder verlassen. Der 28-jährige Mittelfeldspieler hat seinen Stammplatz bei HSV-Coach Bruno Labbadia verloren und hat keine Lust mehr auf der Bank zu setzen. Vergangene Woche hat dieser öffentlich einen Wechsel angekündigt. HSV-Profi-Direktor Peter Knäbel hat nun bereits das Interesse eines Vereins bestätigt, CF Universidad de Chile soll großes Interesse an Diaz haben: „Es gab eine Kontakt-Aufnahme von Seiten der Chilenen. Wir wollen jetzt keine Personal-Diskussion führen und fangen auch keine Preis-Feilscherei an“.

Diaz hat noch einen laufenden Vertrag bis zum Sommer 2017 an der Elbe, als Ablösesumme stehen zwischen 2-3 Millionen Euro zur Debatte. Díaz spielte bereits sieben Jahren (2005 bis 2012) für Universidad, 2011 gewann er sogar die Südamerika-Meisterschaft mit dem Verein, bevor er ein Jahr später zum FC Basel wechselte und im Anschluss zum HSV.

Tags

Related Articles