Bundesliga

FC Bayern: Pep Guardiola hört zum Saisonende auf, Carlo Ancelotti übernimmt

Pep Guardiola wird den FC Bayern München zum Ende der Saison nach drei Jahren verlassen. Dies hat der deutsche Rekordmeister am vergangenen Sonntag offiziell bestätigt, mit Carlo Ancelotti haben die Bayern auch direkt einen Nachfolger präsentiert. Der Italiener wird die Münchner ab der Saison 2016/17 trainieren.

Nun ist es also endlich passiert, der FC Bayern München hat sich am vergangenen Sonntag zu der Zukunft von Pep Guardiola geäußert und bestätigt, dass der 44-jährige Spanier die Münchner am Ende der Saison verlassen wird. Lange Zeit wurde spekuliert ob Guardiola seinen auslaufenden Vertrag bei den Bayern verlängert oder nach drei Jahren an der Seitenlinie des deutschen Rekordmeisters eine neue Herausforderung sucht. Guardiola hat sich für letztes entschieden und wird aller Voraussicht nach im Sommer in Richtung Premier League wechseln.

FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich wie folgt zu der aktuellen Situation: „Bei der Weihnachtsfeier vor zwei Wochen kam er zu mir. Er hat mir gesagt, dass er eine neue Herausforderung sucht und hat sich beinahe dafür entschuldigt. Es fiel ihm sichtlich schwer. Ich konnte sehen, dass der FC Bayern und seine Fans Pep Guardiola wirklich ans Herz gewachsen sind. Wir sind Pep Guardiola dankbar für alles, was er unserem Verein seit 2013 gegeben hat. Ich bin überzeugt, dass Pep und unsere Mannschaft jetzt noch intensiver daran arbeiten werden, die großen sportlichen Ziele zu  erreichen – gerade, weil nun feststeht, dass Pep den FC Bayern verlassen wird“.

Guardiola wurde im Sommer 2013 Cheftrainer bei den Münchner und hat konnte sich bisher zwei Mal die die deutsche Meisterschaft und einmal den DFB-Pokal mit den Bayern sichern. Hinzu kommt der Erfolg im UEFA Supercup und der Gewinn des Weltpokals. In der UEFA Champions League musste sich Guardiola in den vergangenen beiden Jahren jeweils zwei mal im Halbfinale geschlagen geben.

Zeitgleich mit der Bekanntgabe, dass Guardiola die Bayern verlässt haben die Verantwortlichen in München mit Carlo Ancelotti direkt auch seinen Nachfolger präsentiert. Der 56-jährige gehört zu den erfolgreichsten Trainer auf der Welt und hat bereits Spitzenvereine wie Juventus Turin, den AC Mailand, Paris St. Germain oder Real Madrid trainiert. Drei mal konnte Ancelotti als Trainer bisher die UEFA Champions League gewinnen. Zuletzt stand dieser bei Real Madrid unter Vertrag, wurde dort jedoch im Sommer 2015 entlassen.

Tags

Related Articles