Bundesliga Nachrichten

Vorzeitiger Abschied von Naldo aus Wolfsburg?

Verlässt Abwehrchef Naldo den VfL Wolfsburg im Sommer? Aktuellen Berichten zu Folge könnte der 33-jährige Innenverteidiger Gebrauch von einer Ausstiegsklausel machen.

Der VfL Wolfsburg Profi Naldo könnte womöglich schon bald seinen Abschied von den Wölfen bekanntgeben. Zwar wurde stets angenommen, dass der Kontrakt des 33-Jährigen beim amtierenden Pokalsieger bis 2017 läuft, dass sich der Innenverteidiger jedoch ein Hintertürchen offengelassen hat, war den meisten Fans wohl nicht bekannt. Naldo hatte angeblich auf eine Klausel bestanden, die eine Vertragsverlängerung bis 2017 nur dann forciert, wenn es dem VfL gelingt, auch in der kommenden Saison wieder international zu spielen. Ferner soll sich der Innenverteidiger ausbedungen haben, dass er mindestens bei 20 Pflichtspielen zum Einsatz kommt. Allein in der Bundesliga bestritt der Brasilianer in dieser laufenden Saison bisher 27 Partien, hinzu kommen die Einsätze in der Champions League sowie im DFB-Pokal. Dieser Teil der Vertragsklausel wäre also erfüllt, allerdings könnte der Brasilianer den VfL Wolfsburg trotzdem schon nach dieser Saison verlassen, denn die Wölfe haben kurz vor dem Ende der Saison keine Aussicht mehr darauf, einen der internationalen Tabellenplätze zu ergattern.

Naldo ist bereits seit 2012 beim VfL Wolfsburg und bestritt in dieser Zeit weit mehr als 100 Pflichtspiele für den Verein. Auch als Torschütze kam der Profi hin und wieder zum Einsatz. So erzielte der Abwehrspieler bis dato immerhin 16 Bundesligatreffer für die Wölfe. Der Innenverteidiger durfte sich vor Kurzem über Avancen aus der Premier League freuen. Manchester United zeigte nämlich Interesse an dem ehemaligen brasilianischen Nationalspieler. Der Wolfsburger Geschäftsführer Klaus Allofs bestätigte bereits, dass sich der Verein mit Naldo in Verhandlungen befindet. Wenn es nach dem Verein geht, soll Naldo auch in Zukunft für die Wölfe auf dem Rasen stehen. Ein lukratives Angebot des VfL Wolfsburg soll dem Innenverteidiger demnach schon vorliegen, um die Extra-Klausel im Vertrag damit auszuhebeln. Der 33-Jährige selbst, ist offensichtlich ebenfalls daran interessiert, auch in der kommenden Saison noch beim VfL zu spielen.

Tags

Related Articles