Bundesliga Nachrichten

Der Countdown läuft: Bayern und Dortmund im Meisterschaftsrennen

Die Münchner haben es spannend gemacht. Da lassen sie den Dortmundern den Vortritt und schenken ihnen den Herbstmeister-Titel, um sich dann auf den letzten Metern heran zu schleichen und doch noch die Führung zu übernehmen. Wer würde es sich jetzt noch entgehen lassen, Angebote wie den ComeOn Voucher Code zu nutzen, um auf die fesselnden finalen Spieltage zu setzen, an denen noch so einiges passieren kann?

Aber was halten die nächsten Begegnungen eigentlich noch bereit? Gibt es noch andere Teams, die sich am Rennen um den Titel beteiligen können, oder ist der Zug dafür schon abgefahren? Informiere dich hier über alle wichtigen Facts und Infos zum langsamen, aber sicheren Countdown in Richtung Meisterschaft.

Welche Teams haben Chancen auf den Titel?

Betrachten wir die Punkte und sind wir realistisch, dann spielt sich tatsächlich alles zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund ab. Zu dem Zeitpunkt dieses Artikels liegen beide Mannschaft punktemäßig mit 57 Zählern gleichauf, während RB Leipzig als Tabellendritter ganze elf Punkte hinterherhinkt (punktgleich übrigens mit Borussia Mönchengladbach auf Rang 4). Dass die Leipziger oder Gladbacher da noch heranreichen, ist extrem unwahrscheinlich. Deshalb wird es nun ein heißer Zweikampf, der sich an der Tabellenspitze abspielt.

Wer sind die nächsten Gegner?

Es liegen keine zehn Spieltage mehr vor uns. Da bedeutet auch, dass nur noch eine Handvoll Gegner zu schlagen ist, bis der Titel in greifbare Nähe rückt. Aber wer hat die härteste Konkurrenz noch vor sich? Der erste schwere Brocken wartet am 28. Spieltag auf die Teams – nämlich in Form des direkten Aufeinandertreffens! In der Allianz Arena am 06. April könnte der eine am anderen den ersten Vorsprung herausholen, wenn bis dato noch Gleichstand herrscht.

Dieses Spiel ist enorm wichtig, um den Anspruch auf den Titel geltend zu machen. Je nachdem, wer hier wie auftritt und sich hier gut oder schlecht schlägt, können sich auch die nachfolgenden Begegnungen entwickeln und die Spiellaune beeinflussen. Ansonsten muss sich der FC Bayern noch zweimal mit zwei nahen Konkurrenten auseinandersetzen (Leipzig und Mönchengladbach), während Dortmund nur noch einmal (und das am letzten Spieltag) auf den Verfolger aus Gladbach trifft.

Wer hat die Meisterschale verdient?

Diese Frage ist natürlich reine Fan-Sache. Doch wenn man versucht, die Situation nüchtern zu betrachten, dann sei Borussia Dortmund der Titel gegönnt. Die Dortmunder haben eine tolle Hinrunde gespielt und sich lange an der Spitze gehalten. Dass der FC Bayern mal nicht die Schale in die Hände bekommt, wäre eine willkommene Abwechslung zum Titel-Einerlei. Vom spielerischen Standpunkt aus verdienen beide Mannschaften die Auszeichnung – schließlich stehen sie auf dem ersten Platz und haben damit die beste Leistung gezeigt. Doch diesmal darf auch gerne mal wieder Borussia Dortmund die Zügel in der Hand halten.

Related Articles