Fussball-EM

FAQ zur EM Qualifikation 2020: Wie läuft die Quali ab?

Im nächsten Jahr ist es wieder soweit: Die Fußball-Europameisterschaft 2020 geht los, und bis es soweit ist, können sich alle Fans noch an der laufenden EM Qualifikation erfreuen. Noch bis November wird sich entscheiden, welche Teams bei dem Wettbewerb auflaufen und welcher Mannschaft ein begehrter Startplatz verwehrt bleiben wird. Doch diesmal läuft die Qualifikationsphase ein wenig anders ab als sonst, denn die neu geschaffene Nations League spielt eine wesentliche Rolle für die EM Qualifikation. Wir möchten dir deshalb mit unserem FAQ die Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die UEFA Euro 2020 liefern, damit du bestens auf das Ereignis vorbereitet bist.

Zuerst wollen wir dir kurz den neu gegründeten Nation League Modus vorstellen, der künftig eine entscheidende Rolle für internationale Turniere spielen wird, weil sich die Teams dort qualifizieren können. Aber was ist die Nationenliga eigentlich? Und welche Mannschaften sind dabei? Doch genauso wichtig sind die Basics, denn wann beginnt die EM 2020 überhaupt? Hier gibt’s nun alle nötigen Facts rund um die Europameisterschaft im kommenden Jahr.

Der Zeitplan – Alle Euro 2020 Termine

Die Fussball EM läuft vom 12. Juni 2020 bis zum 12. Juli 2020 und umfasst 51 Begegnungen von insgesamt 24 Mannschaften. Besonders ist dabei, dass die Europameisterschaft nicht nur in einem Land, sondern in zwölf Städten ausgetragen wird. Der Startschuss fällt in Rom, während im Wembley-Stadion in London das große Finale stattfindet. Der Spielplan sieht vor, dass auch Deutschland mit von der Partie ist, sodass wir uns freuen können, dass die Euro 2020 München als deutschen Austragungsort ausgewählt hat. Bis zum Juni 2020 finden noch zahlreiche Qualifikationsspiele zur Fussball EM statt, darunter die Play-Off-Spiele der Nations League, bei denen noch vier Teams die Chance auf einen Platz in der Endrunde haben. Wie dieser Modus funktioniert und welche Nations League Regeln noch bestehen, findest du im nächsten Abschnitt heraus.

Wie qualifiziert man sich für die EM 2020?

Um bei der EM mitzuspielen, ist die Nations League Tabelle von Bedeutung. Insgesamt existieren vier Ligen, die aus mehreren Gruppen mit je drei bzw. vier Nationalteams bestehen, sodass sich alles in allem 55 Mannschaften ergeben. Für die EM Qualifikation 2020 war erstens die Gruppenphase entscheidend; und die jeweils Erst- und Zweitplatzierten aus den zehn resultierenden Qualifikationsgruppen sind am Ende für die Europameisterschaft gesetzt. Die Spiele, die über die Plätze für die Endrunde entscheiden, laufen derzeit noch bis November 2019.

Darüber hinaus finden nach der Gruppenphase die Play-Offs statt, in denen sich noch vier weitere Nationalmannschaften für die UEFA Euro 2020 qualifizieren können. Zeitlich überschneiden sich die Wettbewerbe ein wenig, denn wenn die Teilnehmer der Endrunde gezogen werden, wurden die Play-Offs noch nicht beendet. Das bedeutet, dass nur 20 von 24 Teams zu jenem Zeitpunkt feststehen und eventuell eine weitere Losziehung nötig ist.

Wer spielt in den Gruppen für die EM Quali?

Die Sieger und Zweitplatzierten der UEFA Nations League kämpfen seit März um den Einzug in die Endrunde der EM. Die folgenden Teams spielen um das Ticket zur EM 2020:

Gruppe A: England, Bulgarien, Kosovo, Montenegro, Tschechien

Gruppe B: Ukraine, Luxemburg, Portugal, Serbien, Litauen

Gruppe C: Nordirland, Deutschland, Niederlande, Estland, Weißrussland

Gruppe D: Irland, Schweiz, Dänemark, Gibraltar, Georgien

Gruppe E: Slowakei, Wales, Kroatien, Ungarn, Aserbaidschan

Gruppe F: Spanien, Schweden, Rumänien, Malta, Norwegen, Färöer

Gruppe G: Polen, Israel, Nordmazedonien, Österreich, Lettland

Gruppe H: Frankreich, Türkei, Albanien, Island, Andorra, Republik Moldau

Gruppe I: Belgien, Zypern, Russland, Kasachstan, Schottland, San Marino

Gruppe J: Italien, Griechenland, Bosnien und Herzegowina, Finnland, Armenien, Liechtenstein

Der Euro 2020 Gruppen Spielplan sieht vor, dass neben den Spieltagen im März noch weitere Anfang und Mitte Juni, Anfang September, Mitte Oktober und Mitte November angesetzt sind, um die Endkandidaten herauszufiltern. Danach haben vier weitere Mannschaften in den bereits genannten Play-Offs eine zweite Chance auf den Einzug in die finale Runde. Nach den ersten Spieltagen im März ist es zwar zu früh, um von Favoriten für die endgültige Teilnahme zu sprechen, doch die Teams, die bereits jetzt sechs Punkte davongetragen haben, sollten gute Chancen haben; darunter England, Nordirland, Irland, Spanien, Polen, Frankreich, die Türkei, Belgien und Italien.

Was sind Deutschlands Aussichten für die EM Qualifikation 2020?

Die letzten Jahre waren für den deutschen Fußball nicht gerade die schönsten. Nach dem katastrophalen Abschneiden bei der WM in Russland soll nun bei der Fußball EM 2020 ein Erfolg her. Das Team von Trainer Löw spielt derzeit in der Qualifikationsgruppe C mit Nordirland, den Niederlanden, Estland und Weißrussland um die ersten beiden Plätze der Gruppentabelle. Das erste Spiel gegen die Niederlande am 24. März 2019 in Amsterdam gewannen die Deutschen mit 2:3. Sie liegen nach diesem Ergebnis auf dem zweiten Platz hinter den Nordiren, die aus zwei Spielen zwei Siege einfahren konnten.

Dass die Nationalmannschaft die Fussball EM Quali meistert, kann man sich auch deshalb vorstellen, weil Estland und Weißrussland mit je 0 Punkten am Ende der Tabelle stehen. Man kann nur hoffen, dass unser Team in dieser Vorbereitung Leistungen zeigt, die sowohl für den Einzug in die Endrunde reichen, und die die zahlreichen Fans überzeugen, die 2018 recht bitter enttäuscht worden sind. Aber der erste Start in der Euro 2020 Gruppe ist gelungen, und für die nächsten Spiele müssen die Daumen nun fest gedrückt werden, damit die Chance auf die Endrunde und eine erfolgreiche Teilnahme gewahrt werden kann.

Related Articles