Aktuelle Nachrichten von dfb.de

  • 1992 schreibt Uwe Kamps DFB-Pokalgeschichte. Der Mönchengladbacher Torwart hält im Halbfinale gegen Leverkusen alle vier Elfmeter. Kamps selbst nennt die Partie später "das außergewöhnlichste Spiel" in seiner Karriere. DFB.de blickt zurück.
  • Aufgrund der Corona-Krise können Fans den Fußball momentan weder live in den Stadien noch vor dem Bildschirm genießen. Ganz verzichten müssen sie aber nicht. Das DFB-Pokalfinale 2018 gibt's jetzt in voller Länge auf dem Youtube-Kanal des DFB.
  • Das Coronavirus und die Folgen für den deutschen Fußball. Was passiert, und in welchem Wettbewerb? DFB.de mit dem immer tagesaktuellen Überblick und den wichtigsten Infos zum Thema – vom DFB-Team bis zum Amateurfußball.
  • Es ist die aktuelle Pokalüberraschung: Saarbrücken steht als erster Viertligist im Halbfinale. Gegner ist Bayer Leverkusen. Da werden Erinnerungen wach: Heute vor 35 Jahren spielte der FCS ebenfalls im Halbfinale gegen ein Bayer-Team.
  • Aufgrund der Corona-Krise können Fans den Fußball momentan weder live in den Stadien noch vor dem Bildschirm genießen. Ganz verzichten müssen sie aber nicht. Das DFB-Pokalfinale 2009 gibt's jetzt in voller Länge auf dem Youtube-Kanal des DFB.
  • Der 3. April 1971 ging in die Geschichtsbücher ein, der "Pfostenbruch" im Gladbacher Bökelbergstadion ist eine Legende der Fußballhistorie. DFB.de blickt auf einen der kuriosesten Momente in der Geschichte der Bundesliga zurück.
  • Am 1. April 1987 gelang dem heutigen Fünftligisten Stuttgarter Kickers der größte Coup seiner Klub-Geschichte: Als bis dahin fünfter Zweitligist schafften die Schwaben beim 3:0 gegen Fortuna Düsseldorf den Sprung ins DFB-Pokalfinale.
  • Aufgrund der Corona-Krise können Fans den Fußball momentan weder live in den Stadien noch vor dem Bildschirm genießen. Ganz verzichten müssen sie aber nicht. Das DFB-Pokalfinale 2007 gibt's jetzt in voller Länge auf dem Youtube-Kanal des DFB.
  • In der Regel wird das Pokalfinale in Berlin von zwei Bundesligisten bestritten. Aber es gab auch andere Zeiten: Heute vor 27 Jahren schafften die Amateure von Hertha BSC sensationell den Sprung ins Endspiel – was den Profis stets verwehrt blieb.
  • Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und ihrer Folgen haben die 36 Vereine der Bundesliga und 2. Bundesliga im Rahmen einer Mitgliederversammlung der DFL einstimmig beschlossen, den Spielbetrieb bis mindestens 30. April auszusetzen.