BundesligaTransfers

Hannover 96 schnappt sich norwegisches Nachwuchstalent Iver Fossum

Hannover 96 hat die Bundesliga Hinrunde auf dem vorletzten Platz beendet, bereits seit Wochen wird darüber spekuliert auf welchen Positionen sich die Niedersachsen im Winter verstärken. Mit Iver Fossum hat 96 nun seinen ersten Transfer unter Dach und Fach gebracht. Der 19-jährige Offensivspieler wechselt von Strömsgodset in die Fußball Bundesliga und wurde gestern offizielle vorgestellt.

Mit Michael Frontzeck hat Hannover 96 Anfang der Woche seinen Cheftrainer verloren, dieser hat sich nach einer katastrophalen Hinrunde (Platz 17) für einen Rücktritt entschieden. Zwei Tage später präsentierten die Niedersachsen mit Iver Fossum zwar keinen Nachfolger, dafür jedoch den ersten Winterneuzugang. Der 19-jährige Norweger wechselt von Strömsgodset zu 96 und soll knapp 1 Millionen Euro Ablösesumme kosten. 96-Geschäftsführer Sport Martin Bader äußerte sich wie folgt zu Fossum: „Iver ist U21-Nationalspieler und mit seinen jungen Jahren schon Stammspieler. Er gehörte in seinem Verein zu den Leistungsträgern und wir freuen uns sehr, dass wir ihn überzeugen konnten, zu Hannover 96 zu wechseln“. Fossum erzielte in 34 Spielen für Strömsgodset 12 Tore und bereitete weitere 9 vor. Fossum selbst freut sich auf die neue Herausforderung in Deutschland: „Die Bundesliga und Hannover 96 sind in Norwegen sehr bekannt, da schon viele meiner Landsleute hier erfolgreich gespielt haben. Ich verfolge den deutschen Fußball und freue mich auf diese neue Herausforderung“.

Der offensive Mittelfeldspieler wird am 4. Januar zum Trainingsauftakt bei Hannover 96 das erste Mal mit der Mannschaft trainieren und im Anschluss mit ins Trainingslager ins türkische Belek fliegen.

Tags

Related Articles