Bundesliga Nachrichten

Borussia Mönchengladbach: Freitags geht es nicht

In der Hinrunde kassierte Borussia Mönchengladbach in den ersten fünf Partien fünf Niederlagen. Mit null Punkten lag man auf dem letzten Tabellenplatz und Trainer Favre trat den Rücktritt an. Dann kam Trainer Andre Schubert und Gladbach startete eine enorme Punkteserie.

Zum Ende der Hinrunde rangierten die Gladbacher dann auf Tabellenplatz vier, hatten neun mal gewonnen, zwei mal Unentschieden gespielt und zu den fünf Niederlagen kam nur eine zusätzliche Niederlage hinzu. Sogar Bayern München wurde geschlagen – das gelang in der Hinrunde der Bundesliga keiner zweiten Mannschaft.

Und nun? Nun ist die Rückrunde gestartet und Gladbach beginnt genauso wie zu Beginn der Hinrunde: Zwei Spiele, zwei Niederlagen, null Punkte. Besonders auffällig ist: Spiele am Freitag Abend scheinen den Borussen nicht zu bekommen: Sechs mal mussten man am Freitag Abend ran; fünf Mal verließ man als Verlierer den Platz.

Am nächsten Wochenende geht es für die Borussia dann gegen Bremen – wieder am Freitag Abend. Kann der Freitags-Fluch dann abgelegt werden oder gibt es im dritten Spiel der Rückrunde die dritte Niederlage? In jedem Fall wird das Spiel richtungsweisend sein: Darf sich die Borussia weiter in Richtung der internationalen Plätze orientieren oder wird man sich im grauen Mittelfeld einrichten.

Tags

Related Articles