BundesligaTransfers

FC Bayern verpflichtet Ex-Nationalspieler Serdar Tasci

Der FC Bayern München hat auf die verletzungsbedingten Ausfälle von Jerome Boateng und Javier Martinez reagiert und mit Serdar Tasci einen neuen Innenverteidiger verpflichtet. Der 28-jährige Deutsche-Türke wird bis zum Ende der Saison von Spartak Moskau ausgeliehen.

Mit Jerome Boateng und Javier Martinez haben sich in den vergangenen zehn Tagen zwei Innenverteidiger beim FC Bayern verletzt. Während Boateng mit einem Muskelbündelriss im Adduktorenbereich zwischen 10-12 Wochen ausfallen wird, dürfte Martinez (Knieprobleme) Ende Februar wird auf den Platz zurückkehren. Die beiden Ausfälle stellen Bayern-Coach Pep Guardiola (kurzfristig) vor ein Problem in der Abwehrzentrale, denn mit Holger Badstuber und Mehdi Benatia stehen dem Spanier nur noch zwei etatmäßige Innenverteidiger zur Verfügung. Hinzu kommt die Tatsache, dass Badstuber erst seit wenigen Wochen wieder voll einsatzfähig ist und Benatia zuletzt ebenfalls wochenlang pausieren musste.

Um die beiden Ausfälle in der Abwehrzentrale zu kompensieren sind die Bayern am letzten Tag der Winter-Transfermarkt nochmals tätig geworden. Mit Serdar Tasci haben die Münchner einen neuen Innenverteidiger verpflichtet. Der 28-jährige Deutsch-Türke wird bis zum Ende der Saison von Spartak Moskau ausgeliehen. Anschließend besitzt der FC Bayern eine Kaufoption

Sportvorstand Matthias Sammer äußerte sich wie folgt zu dem Transfer: „Wir sind froh, dass wir kurzfristig die Möglichkeit bekommen haben, einen Spieler wie Serdar Tasci zum FC Bayern zu holen. Er ist in der Lage, uns mit seiner Qualität und Erfahrung sofort zu helfen“.

Auch Tasci freut sich auf seine Rückkehr in die Bundesliga und die neue Herausforderung beim FC Bayern: „Ich fühle mich sehr gut und freue mich riesig auf die Herausforderung. Ich hoffe, dass ich der Mannschaft weiterhelfen kann“.

Der 15-fache Nationalspieler hat in der laufenden Saison 18 Ligaspiele für den Tabellenvierten der russischen Premier Liga absolviert. Vor seinem Engagement bei Spartak Moskau spielte Tasci sieben Jahre für den VfB Stuttgart. Mit den Schwaben wurde Tasci gleich in seinem ersten Profijahr Deutscher Meister (2007). Insgesamt absolvierte er 181 Bundesliga-Spiele für den VfB ehe es ihn 2013 nach Moskau zog. Neben den Bayern war zuletzt auch der FC Schalke 04 an Tasci interessiert.

Tags

Related Articles