Bundesliga Nachrichten

Der Bundesliga Transfermarkt 18/19: Infos, Fakten & Gerüchte

Alle Jahre wieder: Kaum ist die alte Saison vorbei, steht die Planung der neuen Spielzeit schon wieder unmittelbar bevor. Und damit auch die Frage, ob und wie der Kader aufgestockt oder reduziert werden könnte. Heiße Wechselgerüchte machen meistens die Runde und sorgen für ordentliche Quoten wie bei Betsson Sportwetten. Während manche Deals noch nicht bestätigt sind, gibt es andere offizielle Transfers. Wir haben uns wichtige Entwicklungen, neueste Gerüchte und die bereits bekannten Fakten einmal angesehen und beantworten dir wichtige Fragen zum diesjährigen Transfermarkt.

Wie umfangreich sind die Transfers eigentlich?

In den Medien sind ja meistens nur die bekanntesten oder aufsehenerregendsten Wechsel und Neuzugänge ein Thema, doch eigentlich ist dieser Markt deutlich größer und umfassender. Da ein Verein nicht nur die elf Spieler vom Platz hat, erfährt man über Sportler, die außerhalb des Rampenlichts wechseln, eher wenig. Doch so gut wie jedes Team der Bundesliga hat diverse Zu- und Abgänge. Das können auch geliehene Spieler sein, Vertragsauflösungen oder eher unspektakuläre Wechsel. Doch wenn du eine Weile im Netz recherchierst, kannst du ellenlange Transfer-Tabellen finden. Auch dieser Markt ist im Großen und Ganzen ein riesiges Geschäft.

Welcher Wechsel wird derzeit am meisten diskutiert?

Es gibt in diesem Sommer einen möglichen Transfer, der jetzt schon für Trubel sorgt. Und zwar soll Mats Hummels wieder zu Borussia Dortmund zurückkehren. Angeblich sind die Rahmenbedingungen bereits geklärt. Unter anderem soll feststehen, dass Hummels für 20-30 Mio. € zu seinem alten Verein wechselt und dort knapp 10 Mio. € im Jahr verdient. Weshalb die Entscheidung? Hummels ist beim BVB zum echten Star avanciert und kam in München zuletzt aufgrund vieler Alternativen auf seiner Position deutlich seltener zum Zug. Wir warten gespannt auf die offizielle Stellungnahme zu diesem heißen Transfer.

Stimmt es, dass Ribery den FCB verlassen wird?

Das ist allerdings sehr wahrscheinlich, denn sein Münchner Vertrag wurde nicht verlängert. Doch es heißt, dass er es nicht leicht hat, einen neuen Verein zu finden. Ein Club aus Australien wollte oder konnte die erforderliche Summe nicht aufbringen, und Ribery selbst hat bereits einige Angebote abgelehnt, so aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, weil er weiter in Europa kicken will. Mal sehen, bei welcher Mannschaft wir ihn bald erleben werden.

Kehrt Julian Draxler in die Bundesliga zurück?

Viele von uns würden den Nationalspieler wohl gerne wieder zu Hause sehen, und das Interesse schien wohl vorhanden zu sein. Doch Draxler selbst hat erst kürzlich kommentiert, dass es im Verein keine Diskussion über einen Abschied aus Frankreich gegeben hat. Im Gespräch waren der FC Bayern München und Tottenham Hotspur, die schon diverse Nationalspieler verpflichtet haben. Doch es scheint, als würde dieses Transfergerücht recht schnell wieder abkühlen.

Welcher mögliche Wechsel sorgt derzeit international für Schlagzeilen?

Besonders interessant ist momentan, dass Draxlers Verein Paris St. Germain einen anderen Spieler gehen lassen könnte, nämlich Superstar Neymar. Das Gerücht ist noch relativ neu und deshalb sehr spekulativ, doch der Spieler, der damals für satte 222 Mio. € nach Paris gekommen ist, war zuletzt häufig verletzt. Problematisch ist außerdem, dass der Vorwurf einer Vergewaltigung im Raum steht und Neymar dazu bereits mehrfach verhört wurde. Ob sein ehemaliger Arbeitgeber FC Barcelona ihn dennoch zurück haben will bzw. ob ein Wechsel von PSG überhaupt im Raum steht, werden wir in den kommenden Wochen erfahren. Bis jetzt reicht es leider nur für ein erstes Gerücht.

Related Articles